Direkt zum Inhalt , Direkt zum Hauptmen�

Links zu den Präsentationen der anderen Häuser

Partner des Netzwerkes

Die Stärke des Projektes spiegelt sich in seinem Namen wieder.

Der Netzwerkgedanke ist der große Vorteil, von dem alle teilnehmenden Familien profitieren.

In Netzwerken werden Wissen und Informationen schneller zugänglich gemacht, da sie unter den Netzwerkpartnern geteilt werden. Diese Eigenschaft bringt nicht nur die positiven Synergieeffekte mit, sondern ermöglicht auch ein flexibles Handeln innerhalb des Netzwerkes.

Ohne bürokratischen Aufwand werden im Netzwerk Gesunde Kinder die Angebotsmöglichkeiten aller Akteure, Institutionen und Verbände gebündelt, die sich mit der gesunden Entwicklung von Babys und Kleinkindern befassen. Teilnehmende Familien erfahren durch das Netzwerk eine umfassende Unterstützung. Der enge Kontakt zum Netzwerk ermöglicht den Familien letztlich den Zugriff auf viele Leistungen sowie eine schnelle, unkomplizierte und kompetente Beantwortung von Fragen. Denn Fachleute jeglicher Art stehen dem Netzwerk und somit den Familien als direkte Ansprechpartner zur Verfügung und müssen nicht erst mühselig recherchiert werden.

Kooperationspartner

Frauenärzte, Kinderärzte, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Krankenkassen, Betreuungshebammen, Akademie der Gesundheit

Schwangerenberatungsstelle, Stillberatung / Stillcafé, Eltern-Kind-Zentren, Treffpunkte für Familien, Frühfördereinrichtungen
Logopäden, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Osteopathen
Erziehungs- und Familienberatungsstelle, Jugendamt der Kreisverwaltung Barnim, 
Agentur für Arbeit und Job-Center.